HowTo: In 4 Schritten eine Google+ Seite erstellen

Ihren XING-Kontakten zeigen

Google+ hat seine Unternehmensseiten veröffentlicht. Zu erst war es nicht allen Nutzern möglich, eine Google+ Page bzw. Google+ Seite zu erstellen. Das hat sich aber ziemlich schnell geändert. Die Erstellung dieser speziellen Seiten für Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen ist jetzt für alle möglich. Den Internetradierer findet ihr jetzt auch auf Google+. Freue mich über +1´s und natürlich auch, wenn ihr den Internetradierer in eure Google+ Kreisen aufnehmt.

Zum Erstellen einer Google+ Seite sind lediglich vier einfache Schritte notwendig:

#1 Kategorie auswählen

Auf der Seite zum Erstellen von Google+ Seiten muss als erstes eine Kategorie und evtl eine Unterkategorie ausgewählt werden.

Bevor man eine Google+ Seite erstellen kann, muss eine Kategorie ausgewählt werden

Folgende Kategorien stehen zur Verfügung:

  • Lokales Geschäft: Hotels, Restaurants, angesagte Orte, Geschäfte, Dienstleistungen…
  • Produkt oder Marke: Mode, Autos, Elektronik, Finanzdienstleistungen…
  • Unternehmen, Einrichtung oder Organisation: Unternehmen, Organisationen, Institutionen, gemeinnützige Organisationen…
  • Kunst, Unterhaltung oder Sport: Filme, Fernsehen, Musik, Bücher, Sport, Shows…
  • Sonstiges: Alles was in die anderen Kategorien nicht reinpasst…

#2 Name der Google+ Seite festlegen

Hat man sich für eine Kategorie entschieden, kann man einen Namen für die Google+ Seite festlegen und eine URL hinzufügen. Zusätzlich muss noch eine Unterkategorie ausgewählt werden. Blogs findet man unter der Oberkategorie “Kunst, Unterhaltung oder Sport”.

Neben dem Namen der Google+ Seite kann noch eine URL angegeben werden. Zusätzlich müssen noch eine Unterkategorie ausgewählt und die Sichtbarkeit festgelegt werden

Neben dem Namen und der Unterkategorie muss noch die Sichtbarkeit festgelegt werden. Eine Google+ Seite kann entweder für alle Google+ Nutzer sichtbar sein, nur für Nutzer über 18 oder 21 Jahren. Interessant ist die Einschränkung “Alkoholbezogen”. Für wen die Google+ Seite dann sichtbar ist, weiß ich nicht. Zuletzt muss man noch den Nutzungsbedingungen zustimmen und auf “Erstellen” klicken.

#3 Beschreibung und Logo festlegen

Im dritten Schritt kann die Beschreibung der Seite eingerichtet und ein Logo hochgeladen werden.

Google+ Seitenbeschreibung und Logo festlegen

#4 Seite bekannt machen

Der vierte und vorerst letzte Schritt ist einfach: Die Google+ Seite bekannt machen und im persönlichen Google+ Profil teilen.

Über ein Posting im eigenen Profil kann man die Google+ Seite bekannt machen

Google+ Seite anpassen

Hat man die Google+ Seite erstellt geht es an die Einrichtung

Hat man die vier einfachen Schritte ausgeführt ist man auch schon fertig. Jetzt kann man seine Google+ Seite anpassen. Google empfiehlt interessanten “Gesprächsstoff” auf der Seite zu bieten oder einfacher: ein Statusupdate zu posten. Hinzu kommt, dass man die Google+ Seite auf der Website verlinken soll. Dazu bietet Google+ verschiedene Badges an und demnächst auch eine Google+ Box, ähnlich der Facebook Like Box. Dies dient wahrscheinlich dazu, um Snippets in den Suchergebnissen mit einem Link zur Google+ Seite anzureichern. Damit wird Google+ zu einem echten Muss in der Suchmaschinenoptimierung.

Google+ Seiten sollen mit speziellen Badges auf der Website verlinkt werden. Dies dient zur Identifikation der Seite und womöglich auch dazu, die Snippets einer Website mit einem Link zur Google+ Seite anzureichern

Google+ Seiten können eigene Kreise (Google+ Circles) erstellen und anderen Nutzern folgen. Hangouts, Videochats auf Google+,  können auch erstellt werden. Die Kommunikation und Inhalte scheinen im Mittelpunkt der Google+ Seiten zu stehen.

Habt ihr schon eine Google+ Seite erstellt? Dann teilt mir doch den Link mit, ich freue mich drauf.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn mit anderen:

Ihren XING-Kontakten zeigen

Tags: , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Google+ Pages sind da | Internetradierer.de | Social Media - November 8, 2011

    […] hat damit begonnen, die Google+ Seiten auszurollen. Doch noch darf nicht jeder eine Google+ Seite einrichten. In den nächsten Tagen dürfte das jedoch der Fall sein. Das Layout unterscheidet sich nicht von […]

  2. Google+ Unternehmensseiten – Pro und Contra - November 11, 2011

    […] Google+ SeitenDas Design der Google+ Seiten unterscheidet sich kaum von normalen Profilen und Google+ Seiten lassen sich in 4 einfachen Schritten erstellen. Es gibt ein Profilbild, eine Bilderleiste, einen Newsstream und eine Infoseite. Hinzu kommen ein […]

  3. Google+ Seiten: Bilderleiste und Profilbild optimieren - November 11, 2011

    […] und Organisationen ist es Zeit für einen Blick, wie man das Layout optimieren kann. Mit dem Erstellen der Google+ Seite ist es nämlich noch nicht getan. Viele Möglichkeiten, die Google+ Unternehmensseite zu […]