Infografik: Facebook Sicherheit

Ihren XING-Kontakten zeigen

Der persönliche Facebook Account ist für viele die soziale Zentrale im Internet geworden. Soziale Beziehungen zu realen Bekannten und online Bekanntschaften werden gepflegt, Nachrichten geschickt und Themen diskutiert. Auch wenn vieles öffentlich passiert, gibt es dort mindestens genau so vieles, was nicht öffentlich geschieht. Grade deshalb die die Sicherheit des eigenen Facebook Accounts so wichtig. Und Facebook arbeitet daran, die Sicherheitimmer weiter zu verbessern.

Die Mechanismen der Facebook Security

Loggt man sich von einem ungewöhnlichen Ort, wie z.B. im Urlaub, ein nutzt Facebook manchmal die Social Authentication. Dabei wird der Nutzer aufgefordert, seine Facebook-Freunde auf Bildern zu erkennen. Wenn alle Bilder den Facebook-Kontakten richtig zugeordnet wurden, dann wird der Login freigeschaltet. Mit Login Approvals kann der Login abgesichert werden, in dem auf unbekannten Geräten eine zusätzliche Pin benötigt wird, um sich einzuloggen. Diese wird per SMS an eine vom Nutzer definierte Handynummer geschickt. Zusätzlich wird der Login u.a. mit einem Session Classifier überprüft. Loggt sich ein Student auf Hamburg plötzlich von einem Ort in Afrika ein, greifen die Sicherheitsmaßnahmen.

Ein Bereich, den jeder Facebook Nutzer kennen sollte: Facebook Security Settings

Ist man eingeloggt gibt es weitere Sicherheitsüberprüfungen, wie z.B. ob ein Nutzer sich spammy verhält – also ungewöhnlich oft einen Like-Button klickt oder extrem viele Freundschafts-Anfragen stellt. Facebook scannt zusätzlich alle geteilten Links daraufhin, ob diese Spam oder Malware beinhalten. Dazu werden eigene und externe Datenbanken genutzt. Dadurch werden täglich über 210 Millionen Links auf Facebook geblockt. Ähnlich werden Fotos überprüft, ob diese Exploits enthalten. Täglich werden 300 Millionen hochgeladene Fotos geprüft.

Mit vertrauenswürdigen Freunden wieder Zugriff auf den eigenen Facebook Account bekommen

Neu sind die sogenannten Guardian Angels. Sollte man einmal den Zugang zum eigenen Facebook Account verlieren, so können die Freunde einem helfen, wieder zugriff zum Account zu bekommen. Dazu kann man vertrauenswürdige Freunde auswählen, die einem helfen, wenn das Passwort nicht greifbar ist und man keinen Zugriff auf eMails hat. Sollte dies passieren, kann man an die ausgewählten Freunde Codes schicken lassen, die man dann bei Facebook eintragen muss. Natürlich muss die Möglichkeit bestehen, mit diesen Freunden Kontakt aufzunehmen. Alle Sicherheitseinstellungen könnt ihr über die Account Settingsvornehmen. Und ihr solltet das auch tun.

Infografik zur Facebook Security

Facebook hat sein Security System in einer Infografik zusammengefasst. Für die ganze Infografik, einfach auf da Bild klicken. Anschauen, lesen und sicher surfen.

Facebook hat die Facebook Security Inforgrafik veröffentlicht, um die Sicherheitsmaßnahmen übersichtlich darzustellen. (Quelle: Facebook)

[Via]

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn mit anderen:

Ihren XING-Kontakten zeigen

Tags: , , , , ,