Infografik: Was bringen Social Plugins?

Ihren XING-Kontakten zeigen

Social Plugins von Facebook, Twitter und Co begegnen einem mittlerweile auf vielen großen und kleinen Websites. Oftmals werden sie eingebunden, um die Shareability von Inhalten zu verbessern oder um das Nutzererlebnis zu verbessern. Teilweise auch, um Login-Prozesse zu vereinfachen, z.B. mit dem Facebook Login. Ziel ist immer, die Reichweite in Social Networks zu erhöhen und Soziale Signale zu generieren. Denn diese Sozialen Signale werden in der Websuche immer wichtiger. Das zeigt insbesondere die starke Integration von Google+ in die Google Suche.

Auswirkungen von Social Plugins auf der Website

Der Fokus liegt meist auf die Auswirkungen in den Social Networks. Wurde die Reichweite erhöht? Kam mehr Traffic über Facebook?Das ist spannend, aber nicht alles. Denn selten wird aber betrachtet, welche Auswirkungen Social Plugins auf die eigene Website haben. Wie verändert sich das Nutzerverhalten, wenn Social Plugins integriert wurden? Haben diese positive Effekte? Und wenn ja, welche? Wie wirken sich Social Plugins auf die Conversion Rate oder die User Experience aus? Das sind spannende und wichtige Fragen, die leider viel zu selten gestellt werden.

Der Anbieter von Social Plugin-Lösungen Gigya hat sich mit Thema, wie Social Plugins das Nutzerverhalten beeinflussen, in einer Infografik beschäftigt. Darin werden interessante Ergebnisse präsentiert

  • Nutzer, die sich via Social Login auf einer Seite einloggen, verbringen 50% mehr Zeit auf der Seite als nicht-eingeloggte Nutzer
  • Die Nutzer verbringen nicht nur mehr Zeit auf der Website, sondern besuchen auch mehr Seiten. 100% mehr Pageviews als nicht-eingeloggte Nutzer sind das Ergebnis
  • Facebook wird von 61% als Login bevorzugt

Interessant ist auch die Aufschlüsselung nach Art des Social Plugins. Nutzer, die mit Social Comments interagiert haben bleiben im durchschnitt 15 Minuten auf der Website (Time on Site) und generieren dabei 11 Pageviews. Wer einen Inhalt geteilt (Share) hat, der produziert ebenfalls durchschnittlich 11 Pageviews und bleibt 11 Minuten auf der Website.

Social Plugins verbessern allem Anschein nach das Nutzererlebnis und die Nutzung der Website. Spannend für Publisher ist die signifikant höhere Anzahl an Pageviews – denn diese sind immer noch die Währung auf dem Werbemarkt und bedeuten bares Geld.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Nutzung von Social Plugins gemacht?

Infografik: Social Login & Site Engagement

Infografik: Social Login & Site Engagement

Die Infografik von Gigya zeigt, wie sich die Nutzung von Social Plugins auf das Site Engement, das Nutzerverhalten auswirkt

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn mit anderen:

Ihren XING-Kontakten zeigen

Tags: , , , , , , ,