Kommen bald Twitter Brand Pages?

Ihren XING-Kontakten zeigen

Egal ob Service, Marketing oder Imagepflege – viele Unternehmen nutzen den Microblogging-Dienst Twitter. Doch waren die Profilseiten von Unternehmen bislang nicht von den normalen Profilen zu unterscheiden. Laut einem Bericht von ReadWriteWeb könnte sich das bald ändern.

Brand Pages für die bessere Unternehmenskommunikation

Twitter LogoAngeblich entwickelt Twitter derzeit Profilseiten speziell für Unternehmen, ähnlich wie Facebook Pages. So zumindest Sarah Shearman von BrandRepublic aus London. Die Meldung soll von einigen Personen stammen, die mit den Plänen vertraut seien. Dem Bericht zufolge sollen die Brand Pages mehr Platz für Firmen bieten, um mit Nutzern zu kommunizieren. In einem ersten Statement hat Twitter die Berichte über Twitter Brand Pages dementiert:

“We already offer a way for brands to have a presence on Twitter– they’re called profile pages; from Verizon Wireless and H&M to Coca-Cola and Papa John’s, tens of thousands of brands and marketers have an active presence on Twitter. While we’re always thinking about ways we could deliver more value for these companies, we’ve got no additional comment.”

Twitter Brand Pages können neue Möglichkeiten für Unternehmen bieten

Für viele Unternehmen wären spezielle Seiten, um die Kommunikation mit Konsumenten und potenziellen Konsumenten zu verbessert, sicherlich interessant. ReadWriteWeb stellt dennoch die Frage, ob Brand Pages genauso auf Twitter funktionieren könnten, wie auf Facebook. Schließlich handelt es sich um zwei unterschiedliche Arten von Social Networks. Der Investor und CEO von von Betaworks, John Borthwick, nannte die angeblichen Pläne “smart and necessary“. Fakt ist, dass Twitter bisher keine nachhaltige Finanzierungsmöglichkeit gefunden hat. Insbesondere bei der Entwicklung und Veröffentlichung von Business Services ist Twitter zu langsam. Besondere Profil-Seiten für Unternehmen könnten dem Netzwerk neuen Schwung geben, zum Beispiel als echter Servicekanal. Ebenso könnten Brand Pages bessere Möglichkeiten zur Produktwerbung bieten. Doch nach dem Dementi von Twitter sieht es eher so aus, als Stünde sich der Microblogging-Dienst selbst im Weg. Und die Kritik, Twitter sei zu langsam bei der Veröffentlichung neuer Services und Werbemöglichkeiten, ist anscheinend berechtigt.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn mit anderen:

Ihren XING-Kontakten zeigen

Tags: , , ,